Blog

header background

Lahnreinigung 2017

Auch in diesem Jahr waren wir bei der Lahnreinigung in Limburg dabei.

Um 9 Uhr haben wir uns der Schleuseninsel getroffen. Die zahllosen Mitglieder des Sportanglervereins waren bereits losgezogen und haben sich entlang der Lahn zu beiden Seiten, in beide Richtungen aufgemacht den Abfall der Zivilisation zu sammeln.

Zu acht nahmen wir Rangers uns zuerst den unteren Teil der Schleuseninsel vor. Auch wenn hier normalerweise kein Mensch hin kommt, gab es doch einige Tüten mit Müll zu finden. Auch ein alter Einkaufswagen und eine vergorene, stickende Ketchup-Flasche waren dabei. Gut Handschuhe zu haben. Die Verwüstungen des letzten Hochwassers konnten wir noch gut sehen: Viel Matsch, Bäume und Pflanzenüberreste durcheinander, dazu unterschiedlichster Müll. Und Muscheln…

Auf dem Rückweg zur Straße konnten wir das Wasserkraftwerk der Schleuseninsel sehen und natürlich die Fischtreppe. Weil die Fische das hohe Wehr nicht hochkommen, brauchen sie eine Treppe aus vielen kleinen Mini-Wehren. So können die Fische von einem Mini-Wasserfall zum anderen schwimmen bis sie auf der anderen Seite vom Wehr angekommen sind.

Dann haben wir die Straße überquert und den Müll bei den großen Containern vor dem Anglervereinsheim abgeladen. Im Container lagen auch noch eine komplette Küchenausrüstung mit Mikrowelle, Kühlschrank, Geschirrspüler usw.

Nach dem wir uns vom Müll befreit haben, bewegten wir uns über die alte Lahnbrücke Richtung Mühlrad und fanden unterwegs auch noch viel Abfall. Beim Mühlrad haben uns die Gänse verfolgt, aber wir waren schneller. Richtung Sportruderverein waren die Tiere wieder friedlicher und die Enten genossen es einfach zu schwimmen.

Beim Bootsverleih drehten wir wieder und machten uns auf den Rückweg. Zurück auf der Schleuseninsel wurden wir im Anglervereinsheim mit Fleischwurst, Brötchen und Getränken kostenlos verpflegt und konnten uns von dem Matsch, Dreck und dem langen Spaziergang erholen. Herr Landrat Michel, Herr Bürgmeister Dr. Hahn und der Vorsitzende vom Anglerverein Herr Gronau gaben auch noch ihre Anerkennung vor allen zum Ausdruck: Mündlich und mit finanzieller Unterstützung. Ein Teil des Geldes ist bestimmt in das gute Essen geflossen.

Später lud uns sogar noch ein Angler zum Angeln ein. Das klingt schon nach dem nächsten Abenteuer…

Auch die Nassauische Neue Presse berichtete am 21. März 2017 darüber

weitere Neuigkeiten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: